Samstag, 8. November 2014

Danke!


Ich möchte hier vor allem mal die Chance nutzen um einer ganzen Reihe von menschen zu danken, für ihr Engagement, für ihre Liebe und einfach dafür, dass sie da waren. In den ganzen Jahren hatte ich das Privileg so viele Menschen kennen zu lernen und von ihnen zu profitieren, sodass ich bestimmt nicht alle zusammen bekomme. Aber ich will es versuchen. 

Lasst mich mal einen Anfang finden mit meiner Familie. Oh man und das fällt jetzt echt schwer. Meine Mutter schleppte mich damals mit 10 Jahren zum Training nach Wennigsen des Ferienpass. Was sollte sie damit lostreten. Einen Kuss dafür Mama, neben allem was du für mich gemacht hast und wie du mich geprägt hast, hast du mit dieser Aktion wohl am nachhaltigsten den Verlauf meines Lebens und meines Charakters beeinflusst. Jeder von euch aus meiner Familie hat mir so viel gegeben auf diesem steinigen, holprigen und doch so genialen Weg durch den Sport. Es gibt keine Worte wie sehr ich euch dafür danken will. 

Es gibt so viele Freunde, bei denen ich mich bedanken will, die oft auf mich verzichten mussten, aber doch immer an meiner Seite standen wenn es drauf ankam. Ich will da gerade niemanden hervorheben, gerade aus meiner frühen Zeit, denn ich weiß ihr braucht den Fame nicht ;) und wenn wir uns ansehen wisst ihr wieviel ihr mir bedeutet. 

Ich will mal versuchen chronologisch durch meine Karriere zu gehen, um möglichst niemanden zu vergessen. Zu allererst will ich Herrn Ernest Radulian danken, meinem ersten Trainer, der einfach verrückt besessen in positiver Weise von der Leichtathletik ist. Ohne ihn wäre der Stein wohl nicht so ins Rollen gekommen. In Wennigsen, bei der LG Wennigsen/Egestorf,  will ich mich vor allem bei meinen Jungs bedanken und einem Mädchen: Tobias Zündorf, Michael Steinke, Matthias Kügler. Derbe Typen, derbe Mannschaft! Und Sarah Piesker, starke Athletin und gute Freundin! 

Ich bin relativ schnell nach Hannover gekommen und habe unter Herrn Herchet, meine "Grundausbildung" weiter genießen dürfen! Ich weiß gar nicht was unter ihm wichtiger war entweder die Weiterentwicklung meiner Fähigkeiten oder das trainieren unter jungen Typen, die einfach Bock auf Sport hatten und durch und durch geile Menschen waren. Stefan Küter, Moritz Waldmann, Julian Dobbrunz, Sebatsian Glänzer,... (ich hoffe echt ich vergesse nicht so viele). Jungs egal wann wir uns wie sehen, ich weiß wir werden uns ansehen und die Connection wird immer da sein! 

Ich kam nach Hannover in ein funktionierendes System. Genügend gleichaltrige, aber auch viele ältere Vorbilder, die einen motiviert haben. Das war echt ne Zeit, die war für mich magisch. jedes Training ein Highlight und jeden tag neue Leute kennengelernt, und zur Not auch mal wen gehabt der meine große Klappe durch ne kalte Dusche zum stoppen brachte ;).  Das war geil! Rouven Schmidt, Thorben Müller, Tobias Müller (DJ CELTIC), Kai Lindner, Stephan Markus, Sansi,... Ich bin froh immer wieder schreiben zu können: WAS NE GEILE ZEIT!

Und dann begann wohl das nachhaltigste Kapitel meiner sportlichen Laufbahn, mit dem Namen Joachim Witt. Was soll ich zu ihm schreiben, für mich ist Joachim der beste trainer den ich kennengelernt habe. Ein verrückter, loyaler, ehrgeiziger Kreativer der seine Verantwortung niemandem sonst ausser dem Athleten gegenüber sah. Joachim du bist ein guter Typ und egal was ist, ein Freund auf ewig! Über 10 Jahre ging unsere gemeinsame Zeit und was war das für eine! Danke für alles! 

Ich durfte in der Zeit auch meinen besten Freund kennenlernen, Martin. Danke mein Freund, dass Du immer da warst! 

Allen Ärzten und Physios gilt mein Dank. Ihr habt mich so oft vor dem auseinanderfallen bewahrt! Nicht nur einmal musste ich die Worte hören "So können sie aber keinen Sport mehr machen" , was ihr dann wiederlegt habt! Vielen Dank!

Ich will mal ein bisschen aufs gas drücken, dach hier ansonsten morgen noch schreibe.  Hannover 96, Nico, Christian, Max Grüttner, Christian Illunga, Dennis Griese, Martin Haselbeck, Merlin Randel,... Leute ihr wart und seid ein Fest! 

Und noch ein paar mehr Leute die mich gerade in den letzten Jahren so unterstützt haben: Rüdiger Harksen, Jan May, Wolfgang Strietzel, Paul Dittmer, Carolin Nytra, Sebastian Bayer,...

Ich will natürlich auch dem Hamburger SV danken, der mich während meiner erfolgreichsten Zeit herausragend unterstützt hat und mir ermöglichte meinen Sport ein paar Jahre sogar vollprofessionell zu betreiben. Hier gilt mein Dank vor allem Oliver Voigt, Jörn Spuida und Anne Gnauk! Danke!

Ein großer Faktor für meinen Erfolg war auch immer mein Privatleben und so möchte ich vor allem Nadja danken, für die letzten 5 gemeinsamen Jahre, in denen Sie alles gegeben hat was ich brauchte um weiter zu machen. Einen Kuss auf die Stirn dafür!   

Und letztlich will ich mich bei euch allen bedanken, ja bei all meinen Konkurrenten und den vielen Freunden, die ich in der Leichtathletik gefunden habe. Ihr wart jeden Tag Motivation und alles weitere, was mich angetrieben hat. Ich bin froh so viele Menschen um mich gehabt zu haben,  die vor allem eines immer verbunden hatte: "HÖHER, SCHNELLER UND WEITER". One Love Freunde! 

Ein ganz entscheidender Mensch gerade in den Jahren ab 2009 war Herr Udo Bandow. Ich will Sie einfach hier erwähnen, denn ohne sie hätte ich mit Sicherheit den Sport nicht so ausüben können, wie ich es gemacht habe. Sie leben den Sport und sind ein echtes Vorbild. Vielen Dank!

Ich möchte mich bei all meinen Sponsoren und Supporten bedanken, die mich über die Jahre begleitet und unterstützt haben. Ohne sie geht es nicht und sie haben gezeigt, das auch in Deutschland einiges geht. Vielen Dank an die HanseMerkur, die HEK, Herrn Ian Karan, Herrn Fritz Horst Melsheimer, um nur stellvertretend ein paar zu nennen.

Einem jeden, der hier gedankten, bin ich zu sehr viel Dank verpflichtet. Meine sportliche Karriere war bisher DER bestimmende Teil in meinem Leben, es hat mich ausgemacht, es hat mich geprägt und es hat eine Richtung in meinem Leben vorgegeben. Ihr alle seht, dass ihr also in gewisser Weise die Richtung in meinem Leben mit vorgegeben habt. Jetzt zu schreiben, das jeder einzelne einen wichtigen Part gespielt hat, ist wohl überflüssig.

Never stop moving forward!

Kommentare:

der Alte hat gesagt…

Ich habe DIR zu danken für deine Zeit im Leistungssport, den vielfältigen Erlebnissen und Eindrücken, die ich ohne dich nie hätte kennenlernen können.
Respekt besonders für deine letzten sehr reflektierten Beiträge!
Gewinnen kann jeder - echte Größe zeigt sich in der Niederlage.
Deshalb meine besondere Anerkennung auch für deine große Haltung, die du gerade in schwierigen Augenblicken und Phasen deiner Karriere gezeigt hast.
Danke!

Anonym hat gesagt…

Ach Helle, jetztmuss ich doch auch Danke sagen! Du hast meinen Traum gelebt! Pa als Musiker hat dich oft nicht verstanden, wie man mit all den vielen Unwägbarkeiten klarkommt, aber du bist wie Frank Busemann schrieb: hinfallen-aufstehen-weitermachen! Wie oft hast du das gemacht.Respekt!
Dein Mathelehrer sagte mal: Helge, das Leben ist schon schwer genug, mußt du dir da künstlich Hürden in den Weg stellen?
Du hast immer weiter gemacht und wir sind stolz, dass wir dabei sein konnten(besonders auch deine größten Fans, deine 2 Schwestern).
Jetzt neuer Lebensabschnitt, vielleicht hast du jetzt mehr Zeit deine Kunst und deine Musikalität weiter auszuschöpfen aber du bleibst immer in ganz großer Sportler.
Hdgdl

Anonym hat gesagt…

Helge, ich wünsche Dir für Deinen neuen Lebensabschnitt das Allerbeste durch Spaß an Dingen, die Dich bewegen und erfreuen. Mir hat es viel Freude bereitet, Deine erlebten Emotionen verfolgen zu können und mitzufiebern. Beste Grüße, Rouven
P.S.: Es war eine schöne gemeinsame Zeit in Hannover.